Backen mit Geschichte

1908 gründete Goswin Rahe mit seiner Frau Luise die Bäckerei mit Kolonialwaren und Schankwirtschaft im heutigen Osnabrücker Stadtteil Voxtrup/Düstrup. Die Backwaren wurden mit Pferdegespann in der näheren Umgebung ausgeliefert. Mitte der zwanziger Jahre wurde das erste Auto angeschafft. Goswin Rahe legte damit den Grundstein für unsere Traditionsbäckerei.

Nach Versterben des Gründers 1938, führte Hans Rahe (Senior) als ältester Sohn der sieben Kinder zusammen mit seiner Mutter Luise den Betrieb in 2. Generation fort.

Als er 1974 verstarb, lag die Verantwortung bis 1985 alleine in den Händen seiner Frau Marianne Rahe.

1985, nach dem Tode seiner Mutter, übernahm Bäckermeister Hans Rahe (Junior) als jüngster Sohn in 3. Generation die Verantwortung und knüpfte nahtlos an die Familientradition an.

Seit 1991 leitet der Bäckermeister gemeinsam mit seiner Frau Britta Rahe das heutige Familienunternehmen.

Ein Highlight in unserer Firmengeschichte war unser 100-jähriges Jubiläum im Jahr 2008. Mit einem "Tag der offenen Backstube" und zahlreichen Familienattraktionen bedankten wir uns für die langjährige Treue unserer Kunden.

Im Laufe der Jahre wurde der Betrieb einige Male umgebaut, modernisiert und erweitert bis zum heutigen Tag. Der letzte große Umbau wurde im Jahr 2012 getätigt.

Die Grundsätze, von denen sich Goswin Rahe leiten ließ, sind seit damals unverändert geblieben:

„Gutes Brot wird mit Leidenschaft gebacken.“